Archiv 2010 /Fachtagung Case-Manage... 
Startseite  DBSH  Kontakt  Sitemap  Impressum  AGB  

Chance für die Profession – Fluch oder Segen?
Fachtagung zu Case-Management in der Sozialen Arbeit

27.11.2010, 13:00 – 18:00 Uhr, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin

Case Management bewegt sich in der Polarität zwischen einer von Klienten beauftragten Hilfe-(dienst)-leistung und dem Anspruch hoher fachlicher Arbeit auf der einen Seite, und der Beauftragung zur kosten- und wirksamkeitsorientierten Verknüpfung gesundheitlicher, sozialer und materieller Dienste auf der anderen Seite. Chancen und Risiken des Case Management hängen daher entscheidend von den sozialpolitischen Rahmensetzungen, aber auch den Ausbildungsstandards ab. Entsprechend können Erfordernisse, Bedeutung, Reichweite, Motive, Inhalte und Wirkung des Case Managment höchst unterschiedlich sein.

Mit einem Fachgespräch wollen wir die Positionierung von Casemanagement in der Sozialen Arbeit genauer beleuchten und haben unterschiedliche Experten zum Gespräch eingeladen.

ReferentInnen:

Prof. Dr. Matthias Müller, Fachhochschule Neubrandenburg

Prof. Dr. Remmel-Faßbender, KFH Mainz

Friedrich Maus, Geschäftsführender Vorstand des DBSH

Anmeldung

bis 15.11.2010 an das DBSH-Institut

Seminarleitung

Gabriele Stark-Angermeier, DBSH 2. Bundesvorsitzende (Stark-angermeier(at)dbsh.de)

www.khsb-berlin.de
www.dbsh-institut.de

Anmeldung über das DBSH-Institut:

Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.
DBSH-Institut
z. Hd. Frau Redemann
Rungestraße 22-24, 10179 Berlin
Tel. +49 (0) 30 – 40 05 40 12
Fax. +49 (0) 30 – 40 05 40 13
Website: www.dbsh-institut.de

Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.
Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.
DBSH-Institut
DBSH-Institut
Deutsche Vereinigung für Sozialarbeit im Gesundheitswesen
Deutsche Vereinigung für Sozialarbeit im Gesundheitswesen
Zentralstelle für Klinische Sozialarbeit
Zentralstelle für Klinische Sozialarbeit
Deutsche Gesellschaft für Care und Case Management (DGCC)
Deutsche Gesellschaft für Care und Case Management (DGCC)